(DI.) Sandra Denk

 

Ausbildung:
– Mental- und Bewusstseinstrainerin
– Kindergesundheitspädagogin
– zertifizierte Safe-Mentorin (Prof. Dr. Karl Heinz Brisch)
– Familylab Seminarleiterin & Trainerin (nach Jesper Juul)
– Architektin

Erfahrung:
– zur Zeit tätig u. a. für Grow Together (Begleitung für Familien)
– Mutter von 3 Kindern (dzt. 4, 6 und 9 Jahre alt)
– Organisation div. Workshops für Kinder im Kindergarten
– Organisation div. Veranstaltungen für Kinder

Maskottchen:
Cedric die Maus

Leitspruch:
Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Wenn dies geschieht entsteht Kontakt (Virginia Satir) 

Trainingsschwerpunkte:
Gruppen der 2 – 6 jähringen.
Stärkung des Selbvertrauens, Stärkung der Kreativität, Entspannung, die auch als kleine Übungen in den Alltag mitgenommen werden können. …

Privat:
Ich bin verheiratet und Mutter von 3 Mädchen im Alter von 4, 6 und 9 Jahren. Meine Hobbys sind Sachbücher zum Thema Kinder und ihre Gefühle.

Das möchte ich gerne sagen:
Je länger ich mit Kindern im Alter zwischen 1 und 6 zusammenarbeite, desto mehr stelle ich fest, dass man genau in diesem Alter den Grundstein für ein ausgeglichenes und selbstbewusstes Leben legt. Viele Eltern fühlen sich dabei zeitlich überfordert und der Kindergarten hat nicht die Kapazität dazu. Hier kann ich unterstützend zur Seite stehen und freue mich, mit kleinen Interventionen viel bewirken zu können.

Ich möchte, dass Dein Kind gesehen, gehört und berührt wird (s. Leitspruch). Auf spielerische Art findet es in ein positives selbstgestärktes Leben und kann mit Stress aller Art besser umgehen. Diese Erfahrung wird unweigerlich in der Familie weitergegeben und hat somit direkten Einfluss auf den gemeinsamen Alltag zuhause.

Es macht so viel Spaß zu sehen, mit welcher Freude, die Kinder an die Aufgaben in der Trainingseinheit herangehen. Wie sie von ihren Erfolgen im Alltag berichten und ihre Fortschritte zu beobachten, macht diesen Beruf zu etwas ganz besonderem.

Mein Tipp:
Mit Ruhe und Gelassenheit an die Sachen herangehen, dann verringert sich die Herausforderung gleich mal um die Hälfte.